Marcel Tyroller / o.T.

# 02.04.2010 – 29.04.2010 #
Vernissage am Freitag den 2. April 2010 von 19-23 Uhr
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 12-18 Uhr

Der Münchener Künstler Marcel Tyroller zeigt seine Arbeit „Schnur 2“, welche zuletzt im Hamburger Kunstverein zu sehen war, in den Räumen der Galerie Vankova. Ein kleiner Elektromotor treibt eine zur Schlaufe verbundene rote Schnur, die jeweils an die räumliche Situation angepasst wird, an.

Mit hoher Geschwindigkeit wird die Schnur in einem festgesetzten Winkel in die Luft geschleudert, bildet eine Parabel im Raum und wird in einer Loopbewegung am Boden wieder zurückbefördert. Gleichzeitig schwenkt der Motor langsam die rotierende Form, so dass sie nach und nach den kompletten Raum abläuft.

Aus der schnellen Bewegung der Schnur, ergibt sich ein Kontrast zu der langsamen Bewegung der Linie. Durch die Ablenkung an den Wänden passt sich die Schnur dem Raum an.

Auf diese Weise beschreibt sie einen immerwährenden, unregelmäßigen Kreis, begleitet vom sonoren Surren des Motors. Die Linie des Fadens, die jede Unebenheit der Wand, jede Eigenheit des Raumes aufnimmt und sich ihren Weg sucht, zeichnet ein sich stetig veränderndes Raumbild. Ihre Form entsteht aus der Berührung mit der Wand selbst. Die scheinbar minimalistische Installation erzeugt eine Spannung zwischen kinetischer Energie und träger Ruhe. Als hätte sie ein organisches Eigenleben nimmt sie aktiv den Galerieraum ein, setzt sich dem Betrachter entgegen und zwingt ihn zum Ausweichen Beteiligte Künstler.